DESIGNER im Überblick

Anfangs 19. Jahrhundert war Louis Vuitton Kofferpacker von Kaiserin Eugénie, bis er 1854 sein Label für exklusive Taschen und Reisegepäcke gründete. Richtig Erfolg hatte Louis Vuitton mit seinen Koffern, die qualitativ und praktisch von den andern rausstechen. Nach dem Tod von Louis (1892) übernahm sein Sohn Georges Vuitton das Geschäft. Er entwickelte das ikonische «Monogram Canvas» mit den ineinandergreifenden LV Initialen und den Ornamenten, das heute zu dem berühmtesten Marken-Logos der Welt gehört. Im Jahre 1913 war Louis Vuitton das grösste Reisegepäck-Geschäft der Welt. Der Fokus von Louis Vuitton Kofferwaren hat sich von 1854 bis heute zur begehrten Louis Vuitton Tasche verschoben.

LOUIS VUITTON ARTIKEL

Im Jahre 1966 wurde Bottega Veneta von Michele Taddei und Renzo Zengiaro gegründet. Der Name bedeutet «Venezianisches Atelier». Angefangen hat es mit der handwerklichen Produktion von Lederwaren. Die Handwerker entwickelten eine einzigartige Lederflechttechnik; «intrecciato», die das Erkennungszeichen von Bottega Veneta ist. Im Februar 2001 wurde Bottega Veneta von der Gucci Group übernommen. Heute hat Bottega Veneta ein grosses Sortiment, mit verschiedenen Kategorien; Schmuck, Brillen, Möbeln, Mode, etc.

BOTTEGA VENETA ARTIKEL

 

Im Jahr 1937 wurde das Modeunternehmen Balenciaga in Paris von dem spanischen Modeschöpfer Cristóbal Balenciaga gegründet. Zwischen 1940 und 1960 setzten sie Trends für die gesamte Modewelt und als Inbegriff der hochpreisigen französischen Haute Couture. 1972 starb Cristóbal Balenciaga und das Unternehmen wechselte den Besitzer mehrmals und sie konzentrierten sich hauptsächlich auf die eigene Parfümsparte. Balenciaga stieg erst ab 1997 mit einem neuen Designer. Mit der Modekollektion für Damen und Herren sowie Accessoires führten sie wie wieder die Riege der Pariser Modekollektionen auf. Neben dem Pariser Balenciaga-Flagshipstore öffnete 1951 in der 12, Rue George V das gehobene Varietétheater Crazy Horse, das sich dort bis heute befindet.

BALENCIAGA ARTIKEL

 

Die Geschichte von Bulgari begann mit dem griechischem Silberschmied Sotirios Voulgaris. Er kam 1881 nach Rom und eröffnete mehrere Goldschmuck- und Antiquitätengeschäfte. 1904 eröffnete er ein weiteres Geschäft an der Via Condotti, dort ist auch heute noch der Hauptsitz von Bulgari. Die Söhne Costantino und Giorgio übernahmen das Familienunternehmen und prägten fortan auch den Stil und das Design der Marke.

BULGARI ARTIKEL

Im Jahr 1856 gründete Thomas Burberry im Alter von nur 21 Jahre die Marke Burberry. Er spezialisierte sich zunächst auf Outdoor Bekleidung. 1891 bezieht das Unternehmen sein erstes Geschäft in London. Das Label begann 1856 unter dem Titel BURBERRY. Bald darauf wechselte der Name auf Burberrys (Kunden rund um den Erdball nannten es „Burberry’s of London“). Um das Jahr 1998 wechselte der Name – frei nach dem Motto „back to the roots“ – zurück auf BURBERRY. Durch das Erkennungsmerkmal Nova Check und den Trenchcoat vom 20. Jahrhundert wurde Burberry sehr bekannt.

BURBERRY ARTIKEL

Cartier ist ein seit 1847 geführtes Familienunternehmen, das durch Louis-Francois Cartier in Paris gegründet wurde. Der von Hand gefertigte Schmuck feierte schnell Erfolge, so dass später auch die französische Kaiserin Eugenie mit Cartier Schmuckkreationen beliefert wurde. 1902 eröffneten Cartier die erste Filiale in London, kurze Zeit später wurde er zum Hoflieferant der königlichen Familie. Heute kreiert Cartier aus edelsten Materialen feinen, einzigartigen Schmuck und Uhren.

 

CARTIER ARTIKEL

Coach wurde 1941 als familiengeführtes Unternehmen in einem Loft an der 34th Street in Manhattan mit sechs Lederarbeitern gegründet, die Brieftaschen und Geldbörsen per Hand herstellten.

Im Jahr 1946 schlossen sich Miles Cahn und seine Frau Lillian der Firma an. Miles und Lillian Cahn waren Besitzer einer Lederhandtaschenmanufaktur und wussten über Lederwaren und Geschäfte Bescheid.

Coach ist mittlerweile ein führender Designer von modernen Luxus-Accessoires und Lifestyle-Kollektionen mit einem langjährigen Ruf, der auf handwerklicher Qualität beruht. Die Marke nähert sich dem Design mit einer modernen Vision und interpretiert den Luxus für heute mit einer Authentizität und Innovation neu. Überall auf der Welt steht der Name Coach für mühelosen New Yorker Stil.

COACH ARTIKEL

Im Jahre 1910 wurde eröffnete Gabrielle «Coco» Chanel ihr erstes Hutatelier in Paris gegründet. Chanel ist ein privat geführtes Unternehmen, dass nach dem Tod von Gabrielle (1971) den Enkeln eines einstigen Geschäftspartners von ihr gehört. Der erneute Durchbruch machte Chanel im Jahre 1983, mit dem deutschen Chef-Designer Karl Lagerfeld. Heute gibt es verschiedene Kategorien von Chanel: Mode, Schmuck, Parfüm, etc.

CHANEL ARTIKEL

 

Chloé ist ein französisches Luxus-Modelable, das 1952 von Gaby Aghion gegründet wurde. Später schloss sich Aghion 1953 mit Jacques Lenoir zusammen, der die geschäftliche Seite der Marke formell leitete und es Aghion ermöglichte, das kreative Wachstum von Chloe zu verfolgen. Der Hauptsitz befindet sich in Paris, Frankreich. Das Unternehmen gehört der Luxusmarken-Holding Richemont Group. Chloé wurde von vielen Prominenten getragen, darunter Marion Cotillard, Sienna Miller, Madonna, Jan Jones, Maggie Gyllenhaal, Cameron Diaz,  Emma Stone, Clemence Poesy und Katie Holmes.

CHLOE ARTIKEL

Das Unternehmen gründete Christian Dior und sein Finanz Partner und Schulfreund Marcel Boussac im Jahre 1946. Bereits seit Anfang war die Marke ein grosser Erfolg; im Februar 1947 wurde die erste Modekollektion von Dior vorgestellt, die von einem amerikanischen Journalisten als «New Look» bezeichnet wurde. 1955 wurde Yves Saint Laurent der Assistent von Christian Dior, und leitete das Unternehmen nach dem Tod von Christian Dior. Noch heute gehört die Marke Dior zu der weltweit bekanntesten französischen Modemarke.

DIOR ARTIKEL

Gucci wurde im Jahre 1921 von einem Sattlermeister namens Guccio Gucci als eine kleine Werkstatt gegründet. Der richtige Durchbruch kam aber erst nach Guccio’s Tod, als Aldo, einer der drei Söhne ein Geschäft in den USA eröffnete und die Marke an Berühmtheiten wie Grace Kelly vorstellte. Heute ist Gucci eine weltweit bekannte, italienische Mode Marke für Damen, Herren und Kinder

GUCCI ARTIKEL

1985 wurde „D & G“ von Domenico Dolce und Stefano Gabbana gegründet. Das italienische Modeunternehmen fand seine internationale Anerkennung in den späten 90-er Jahren und hat heute seinen festen Platz im Mode Business.

DOLCE & GABBANA

ETRO ist eine italienische Modemarke mit Sitz in Mailand. Das Familienunternehmen wurde 1968 als Textil-Weberei von GIMMO ETRO gegründet und produziert heute noch 60% der verwendeten Stoffe selbst.Die Marke Etro ist bekannt für den Einsatz bunter Farben  und seit 1981 für das PAISLEYMUSTER als stets wiederkehrendes Motiv.

Die Etro Linien umfassen Modekollektionen für Damen und Herren im oberen Preissegment sowie Taschen, Accessoires, (Sonnen-)Brillen, Foulards und Kravatten und seit 2010 auch Parfüms. In der Schweiz ist Etro mit lediglich einem Flagshipstore in St. Moritz vertreten.

Etro Artikel

Zeitlose Handwerkskunst «Made in Italy». Fendi wurde im Jahr  1925 in Rom geründet. Karl Lagerfeld ist seit 1965 Chef-Designer der Fendi Damen Kollektion. Silvia Fendi, die Enkelin der Fendi- Gründer, hat in den 70er Jahren die Legendäre Baguette-Tasche auf den Markt gebracht. Der Erfolg von Fendi hält bis heute an.

Fendi Artikel

 

Furla ist ein italienisches Luxusunternehmen, das 1927 von der Familie Furlanetto gegründet wurde. Das Unternehmen ist derzeit eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die noch im Besitz der Familie Furlanetto ist. Furla bietet Produkte im italienischen Design, die von Handtaschen und Schuhen bis hin zu Accessoires reichen. Der Hauptsitz befindet sich in Bologna, in einer historischen Villa aus dem 18. Jahrhundert.

FURLA ARTIKEL

Hermès wurde 1837 von Thierry Hermès in Paris gegründet. Handtaschen wurden erstmals ab 1920 produziert, davor wurde hauptsächlich Pferde-Geschirr, Zaumzeug und Sättel hergestellt. Durch eine Russlandreise wurde Hermès vom Zaren zum offiziellen Hoflieferanten ernannt. Das Haus Hermès ist berühmt-berüchtigt für ihre Lederqualität und dafür, dass sie 98% des ihr vorgeführten Leders – qualitativ bereits hochstehende Ware - ablehnen. Nur 2% der besten Lederanbieter haben das Privileg, in die Hermès Manufaktur aufzusteigen. Ein einziger Handwerker, welcher von Hermès teils über Jahrzehnte angestellt wird, produziert eine Tasche von A-Z. Die hervorragende handwerkliche Bearbeitung, die luxuriösen Materialien und ihre lange Haltbarkeit machen die Hermès-Produkte in ganz Europa bekannt.

HERMES ARTIKEL

Der Grundstein für eine Karriere als Designer begann, als der Vater von Marc Jacobs, als er sieben Jahre alt war, starb. Dadurch wuchs er danach bei seiner modenbewussten Grossmutter, die ihm das Stricken beibrachte auf. Im Alter von 18 Jahren studierte Marc Jacobs an der renommierten Parson The New School for Design und gewann bereits während seines Abschlussjahres 1984 zahlreiche Preise. Nach zwei Jahren brachte er mit seinem Geschäftspartner Robert Duffy die erste Kollektion mit seinem eignen Namen und gründete hiermit das Lable «Marc Jacobs». Im Jahre 1997 wurde Marc Jacobs zum Chefdesigner von Louis Vuitton berufen und somit dem Besitz von LVMH (Louis Vuitton Moët Hennessy). Wodurch er auch einen Erfolg für Lous Vuitton war. 2013 verliesst er aber Louis Vuitton, um sich auf sein eigenes Lable zu fokussieren. Der Designer zeichnet sich durch einen ganz eignen, unverwechselbaren Stil aus, obwohl er den Look seiner Kollektion fast jährlich verändert.

Marc by Marc Jacobs Artikel

Klare Linien und feinste Materialien sind charakteristisch für die Modelle des New Yorker Designer-Duos. MANSUR GAVRIEL präsentiert hochwertige, italienisch hergestellte Produkte mit grosser Aufmerksamkeit auf Marterial, Farbe und Detail. Entwickelt in New York und in Italien hergestellt, wurde Mansur Gavriel 2012 von Rachel Mansur und Floriana Gavriel gegründet.

MANSUR GAVRIEL ARTIKEL

Gegründet von Michael Cromer (Michael Cromer München) im Jahr 1976, später auch bekannt unter dem Namen „Modern Creation Munich“, stellte die Firma zunächst vor allem farbige Reisetaschen her. Die Blütezeit erlebte MCM in den 90er Jahren mit weltweit 250 Filialen und einem Jahresumsatz von 200 Millionen EURO. Da dieser vor allem durch Verkäufe in Asien erreicht wurde, geriet das Unternehmen mit der Asienkrise Ende der Neunzigerjahre in eine wirtschaftlich schwierige Situation. Zeitgleich flüchtete Michael Cromer aufgrund von Steuerhinterziehungsvorwürfen in die Schweiz. Es folgte der Konkurs 1997, jedoch sicherte ein schweizerisches Holding-Unternehmen sicherte die Markenrechte. Die Firma wurde mehrmals verkauft – zuletzt an die Südkoreanerin Sung-Joo-Kim, eine einstige Asien-Lizenznehmerin von MCM. Heute ist MCM (nun: Mode Creation Munich) wieder ein erfolgreiches Unternehmen mit Millionenumsatz. Die Wechsel in der Firmengeschichte zeigen sich jedoch nicht nur in den Umsatzzahlen, sondern auch im Design (Sung-Joo-Kim beabsichtigte, den westlichen Markt vermehrt zu forcieren und stelle dementsprechend auch Designer aus westlichen Ländern ein). 

MCM ARTIKEL

 

Miu Miu wurde 1993 als preiswerte Zweitlinie zu Prada für jüngeres Publikum lanciert. Die Namensgebung beruht auf den Spitznamen Miuccia Prada und betont hauptsächlich Erdfarben und weckt Erinnerungen an einen eher unkonventionellen Stil. Miu Miu wird überwiegend in Italien produziert, während Handtaschen aus Manufakturen in der Türkei und Rumänien stammen können.

MIU MIU ARTIKEL

Als „Fratelli Prada“ hat Pradas Erfolgsgeschichte 1913 ihren Lauf genommen. Gegründet von den beiden Brüdern Mario und Martino Prada wurde im gleichen Jahr ein Geschäft in Mailand eröffnet. Sie konzentrierten sich hauptsächlich auf die Herstellung und den Verkauf von exklusiven Lederwaren, wie Handschuhe, Taschen und Koffer. 1919 wurde Prada zum königlichen Hoflieferanten ernannt, dies ist heute noch im Logo Pradas ersichtlich. Prada steht heute in der Modewelt in den vordersten Rängen und besticht durch ein breites Angebot. Die Taschenmodelle sind extravagant, jung und hip, schlicht und elegant oder auch im Retro-Look zu finden.

PRADA ARTIKEL

Yves Saint Laurent, heute Saint Laurent, ist ein französisches Luxus-Modehaus, das von Yves Saint Laurent und seinem Partner Pierre Bergé gegründet wurde. Das Unternehmen hat 2015 seine High-Fashion-Kollektion unter Creative Director Hedi Slimane wiederbelebt. Im April 2016 wurde Anthony Vaccarello zum Kreativdirektor ernannt.

Das 1961 gegründete Unternehmen gilt als eines der beliebtesten Modehäuser der Welt und ist bekannt für seine modernen und ikonischen Stücke, wie die Smoking-Jacken für Frauen. Heute bietet Saint Laurent eine große Auswahl an Damen- und Herrenbekleidung, Lederwaren, Schuhen und Schmuck.

YVES SAINT LAURENT ARTIKEL